Am 3. Donnerstag im März, also am 15.03.18 war es zum 24. Mal so weit: Känguru-Tag in Europa! 910676 Schüler machten allein in Deutschland an dem mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb mit. Auch am Frobenius-Gymnasium Hammelburg nahmen alle Schüler der Jahrgangsstufen 5./6., 7./8., 9./10. und 35 Freiwillige der Q11/Q12 mit entsprechenden Aufgabenstellungen teil. Die Organisation übernahm wieder OStR David Reß.

Erklärtes Ziel des von der Humboldt-Universität zu Berlin ausgerichteten Känguru- Wettbewerbes ist es, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen. Dazu erhalten die Schüler 3 mal 10 (5./6. Jgst.: 3 mal 8) originelle Aufgaben mit jeweils 5 Lösungsalternativen, aus denen sie die richtige herausfinden sollen. Die Arbeitszeit beträgt 75 Minuten. Jede richtige Antwort bringt 3, 4 oder 5 Punkte, je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe. Bei Fehlern wird ein Viertel des möglichen Gewinns abgezogen. Wegen eines Startguthabens von 30 Punkten sind so maximal 150 Punkte erreichbar (5./6. Jgst.: Start mit 24 Punkten, maximal 120), wer alles falsch macht kommt auf 0 Punkte.

Die Grenzzahlen für die Preise werden jährlich für jede Jahrgangsstufe bundesweit neu festgelegt, so dass immer dieselben Prozentsätze der Teilnehmer  1./2./3. Preise erhalten (beste 0,85%/ nächste 1,7%/ nächste 2,55%). Mit 31 Schülern lag am FGH die Anzahl der Preisträger in diesem Jahr wieder über den zu erwartenden 5% der 403 Teilnehmer (= 20). Das ist ein respektables Ergebnis – insbesondere vor dem Hintergrund, dass am FGH der Känguru-Wettbewerb von allen Schülern (nicht nur einer Begabtenauswahl) und unter strenger Aufsicht (in jahrgangsgemischter Sitzordnung) ausgeführt wird.

Übrigens: Mit Jonas Potschka hat in diesem Jahr zum ersten Mal ein Schüler die volle Punktzahl beim Känguru-Wettbewerb erreicht. Das gelang bundesweit 380 von 170728 Schülern, also 0,2% der Teilnehmer der 6. Jahrgangsstufe. Wow!

Liste der Preisträger:
5. Jgst.: 1. Helbig, Selma 5b 110,00 Punkte 1. Preis
  2. Röll, Paul 5c 100,00 Punkte 2. Preis
  3. Strauß, Julian 5c 97,50 Punkte 2. Preis
  4. Vogt, Noah 5c 96,25 Punkte 2. Preis
  5. Rückert, Marius 5a 92,50 Punkte 3. Preis
  6. Schaupp, Hanna 5c 92,50 Punkte 3. Preis
  7. Lutz, Miriam 5a 91,00 Punkte 3. Preis
  8. Stein, Hannah 5b 89,50 Punkte 3. Preis
6. Jgst.: 1. Potschka, Jonas 6b 120,00 Punkte 1. Preis
  2. Weissenberger, Jule 6a 110,00 Punkte 2. Preis
  3. Strehler, Christoph 6b 107,50 Punkte 2. Preis
  4. -- 6- 102, 50 Punkte 3. Preis
  5. Rehberger, Tamino 6a 98,75 Punkte 3. Preis
7. Jgst.: 1. -- 7- 92,75 Punkte 3. Preis
  2. Reicher, Paulin 7a 92,00 Punkte 3. Preis
  3. Dignat, Romina 7a 90,00 Punkte 3. Preis
  4. Hinn, Franziska 7c 89,75 Punkte 3. Preis
  5. Rösser, Maria 7c 89,50 Punkte 3. Preis
8. Jgst.: 1. Kraus, Leonie 8c 11,25 Punkte 2. Preis
  2. Rüger, Philipp 8b 106,00 Punkte 3. Preis
  3. Seifried, Linda 8c 103,75 Punkte 3. Preis
  4. Greinwald, Lukas 8b 103,25 Punkte 3. Preis
  5. Klug, Jonas 8c 101,25 Punkte 3. Preis
9. Jgst.: 1. Nöth, Elena 9a 114,75 Punkte 2. Preis
  2. Brand, Anton 9a 105,00 Punkte 3. Preis
  3. -- 9- 102,25 Punkte 3. Preis
  4. -- 9- 100,75 Punkte 3. Preis
  5. Stingl, Alexander 9b+ 98,50 Punkte 3. Preis
10. Jgst.: Keine Preise      
11. Jgst.: Reitberger, Jonas M1 97,50 Punkte 3. Preis
12. Jgst.: Mußmächer, Linus M2 123,75 Punkte 2. Preis
  Herold, Martin M1 117,25 Punkte 3. Preis#

(Foto & Text: Werner Seitz)

Anstehende Termine

Besuch der Schüler aus Montreuil in HAB
10 Jun 2018
14 Jun 2018

Flyer

Den Flyer des Frobenius Gymnasiums können sie hier betrachten.

Schließfächer

Schließfächer im Frobenius Gymnasium können sie hier mieten.