09732/9151-0       sekretariat@fg-hab.de

Vier Schülerinnen aus der 10. Jahrgangsstufe wurden zu Profis in Sachen nachwachsender Rohstoffe. Sie nahmen am DECHEMAX-Wettbewerb teil, der jährlich von der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. deutschlandweit ausgeschrieben wird. Das Thema des Wettbewerbs „Bioökonomie“ ist auch das Motto des Wissenschaftsjahres 2020. Es geht um die Umwandlung einer auf Erdöl basierenden Marktwirtschaft hin zu einer Wirtschaft, die auf nachwachsende Rohstoffe setzt. Reifen aus Löwenzahnmilch oder Dübel aus Rizinusöl - haben solche Produkte auch die Eigenschaften, die sie haben müssen? Ist ihre Herstellung wirtschaftlich? Oder ist die Massenproduktion solcher Produkte nicht sogar die Quelle für neue Probleme?

Weiterlesen ...

Wie gestalten wir zusammen das schulische Leben? Welche Werte sind uns im Umgang miteinander wichtig? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Werte-Botschafter an den bayerischen Schulen im Rahmen der Initiative „Werte machen Schule“ des Bayerischen Kultusministeriums, zumal Werteerziehung immer zeitlos ist und aktuell bleibt. Die Initiative 'Werte machen Schule' hat dabei insbesondere den sogenannten Peer-to-Peer-Faktor im Blick: Junge Menschen vermitteln Gleichaltrigen auf Augenhöhe Werte, die sie sich selbst gesetzt haben und mit denen sie sich identifizieren können.

Weiterlesen ...

Für das Frobenius-Gymnasium Hammelburg suchen wir zum 07.09.2020 eine Pädagogische Betreuungskraft (m/w/d) im gebundenen Ganztag. Die Anstellung erfolgt beim externen Kooperationspartner der Schule, dem Verein der Freunde des Frobenius-Gymnasiums. Die Entlohnung orientiert sich an der Eingruppierung im Tarifvertrag der Länder (TV-L) und ist abhängig von der Qualifikation.
Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Betreuung der Ganztagskinder (Jgst. 5/6) während des Mittagessens und in der Mittagspause
  • Entwicklung eines rhythmisierten Betreuungskonzeptes
  • Aufstellung eines pädagogischen Jahresplans
  • Organisation und Durchführung von Kleinprojekten aus dem Bereich Lebenskompetenzen, auch in Abstimmung mit externen Partnern
  • Absprachen mit Schulleitung und Kollegium
  • Zusammenarbeit mit anderen Betreuungskräften und Tutoren
  • Elternkontakte

Ihr Profil:

  • Nach Möglichkeit eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf (z. B. Erzieherin oder Erzieher) oder abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Soziale Arbeit)
  • Freude am Umgang mit Kindern
  • Interesse an der pädagogischen Arbeit in einem schulischen Umfeld
  • Organisationsgeschick und selbstständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Nach Möglichkeit Erfahrung in der pädagogischen Arbeit

Zeitumfang: ca. 5,5 Stunden pro Woche, montags bis donnerstags in der Mittagszeit. Die genauen Zeiten werden im Team festgelegt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise als PDF-Dokument (maximal 5 MB) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post bis zum 03.07.2020 an folgende Adresse:

Frobenius-Gymnasium Hammelburg
Herrn OStD Dr. Matthias Ludolph
Von-der-Tann-Str. 8-10
97762 Hammelburg

Die Stelle ist zur Besetzung mit schwerbehinderten Personen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.

Anfallende Kosten anlässlich einer Bewerbung werden nicht erstattet. Übersandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Einstellungsverfahrens vernichtet.

Zu der zweiten Runde des 22. Landeswettbewerbs Mathematik waren 417 von 1188 Teilnehmern der ersten Runde zugelassen. 218 dieser 417 haben auch in der zweiten Runde Lösungen eingereicht. Darunter befanden sich auch vier Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums.  Sehr große Freude bereitet es uns, dass wir dieses Jahr einen Landessieger an unserem Gymnasium haben. Elias Schrapel (Klasse 10b) erreichte elf von 12 Punkten. Nur sechs Teilnehmer waren besser als er, indem sie die volle Punktzahl 'abräumten'.
Zu den anderen fleißigen Teilnehmern gehören Lea Ulsamer, Charlotte Vervoort und Johann Ruppert (alle Klasse 9a). Weitere Informationen zum Wettbewerb lassen sich unter www.lwmb.de finden. Auch in diesem Jahr hoffen wir, dass wir wie im letzten Jahr zu den erfolgreichsten Schulen zählen und prämiert werden.

M. Potschka.

In der Zeit des Lockdown mussten wir alle auf soziale Kontakte verzichten. Gemeinsame Unternehmungen waren nicht möglich und sind auch nach wie vor nur eingeschränkt möglich. Das bedeutet natürlich auch, dass u.a. gemeinsames Musizieren derzeit nicht geht. Das folgende Video zeigt, wie einige Lehrerinnen und Lehrer unseres Gymnasiums in dieser ungewöhnlichen Zeit erfinderisch wurden. 

Am 12.03.2020, also einen Tag bevor der bayerische Ministerpräsident Markus Söder in Reaktion auf die Ausweitung der Corona-Pandemie die Schließung aller Schulen, Kindergärten, Kitas und noch eine ganze Reihe anderer Maßnahmen bekannt gab, besuchte Ilan Katz, ein pensionierter und passionierter Geschichts- und Politiklehrer aus Israel, das Frobenius-Gymnasium. Initiiert und organisiert wurde dies vor Ort von der Fachschaft Religion in Kooperation mit der Fachschaft Sozialkunde. In zwei Vorträgen - zum einen vor Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9+, zum anderen im Anschluss vor Schülerinnen und Schülern der Q11 und Q12 - gab Ilan Katz einen Vorgeschmack darauf, wie es sich anfühlt, wenn der Staat in die Lebensgestaltung eingreift. So schilderte Herr Katz im aktiven Gespräch mit seinen jungen Zuhörern, wie weit ein religiöser Staat das tägliche Leben seiner Bürger mitbestimmt, auch wenn er sich als Demokratie definiert.

Weiterlesen ...