09732/9151-0       sekretariat@fg-hab.de

Den aktuellen Vertretungsplan können Sie hier betrachten. Bitte beachten Sie, dass der Plan nur zwischen 7 und 19 Uhr zur Verfügung steht.

Video Konf
Virtueller Infoabend des FGH live am 10. März 2021 ab 18.00 Uhr über MS Teams. Den Link finden Sie am 10. März ab 17.00 Uhr auf unserer Startseite.
Zusätzlich haben Sie ab dem 05. März 2021 die Möglichkeit, auf einer eigens gestalteten Präsentationsseite das Schulleben des FGH in all seinen Facetten kennenzulernen. 
Willkommen auf dem Informationsportal des Frobenius-Gymnasiums Hammelburg!

Hier finden Sie zahlreiche Informationen und Photos zu unserer Schulfamilie, zu unserem gebundenen Ganztagsangebot, zur Theaterklasse, zu den angebotenen Wahlfächern, zur Berufs- und Studienorietierung, zu Schulprojekten und, und, und.

Einen kleinen Einblick in das Schulleben am FGH erhalten Sie auch mithilfe des folgenden Videos, welches die Tutor*innen des Schuljahres 2020/21 anlässlich des Virtuellen Informationsabends für die zukünftigen Fünftklässler*innen gedreht haben:

Zusätzlich stehen für Sie unser allgemeiner Informationsflyer sowie der Flyer zum gebundenen Ganztag nebenstehend auf unserer Startseite zum Download bereit.

Die Schulfamilie des FGH wünscht Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage.

Konzept zur Erziehungs- und Bildungspartnerschaft (= KESCH) des Frobenius-Gymnasiums Hammelburg

In Art. 74(1) des BayEUG ist die Zusammenarbeit der Schule mit den Erziehungsberechtigten neu geregelt.
Unser schulspezifisches Konzept der Erziehungspartnerschaft besteht seit 2015 und wird alle zwei Jahren überarbeitet.

Es gibt vier Qualitätsbereiche, welche die gemeinsamen Ziele der Erziehungspartner festlegen:

- "Gemeinschaft stärken": Willkommens- und Begegnungskultur

- "Kommunikation": Vielfältige und respektvolle Kommunikation

- "Kooperation": Erziehungs- und Bildungskooperation

- "Mitsprache": Mitbestimmung und Mitwirkung der Eltern

Im Konzept enthalten sind Maßnahmen, welche am FGH bereits erfolgreich durchgeführt werden, um diese Ziele zu erreichen. Alle zwei Jahre wird das Konzept aktualisiert und es werden weitere Maßnahmen gewählt, an denen gearbeitet werden wird.
Auf diese Weise verstärken wir unsere Zusammenarbeit kontinuierlich, um die gemeinsame Erziehungsaufgabe von Schule und Erziehungsberechtigten zu erfüllen. 

Die ausführliche Version des Konzepts können sie hier einsehen.