09732/9151-0       sekretariat@fg-hab.de

Wie gestalten wir zusammen das schulische Leben? Welche Werte sind uns im Umgang miteinander wichtig? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Werte-Botschafter an den bayerischen Schulen im Rahmen der Initiative „Werte machen Schule“ des Bayerischen Kultusministeriums, zumal Werteerziehung immer zeitlos ist und aktuell bleibt. Die Initiative 'Werte machen Schule' hat dabei insbesondere den sogenannten Peer-to-Peer-Faktor im Blick: Junge Menschen vermitteln Gleichaltrigen auf Augenhöhe Werte, die sie sich selbst gesetzt haben und mit denen sie sich identifizieren können.

Auch das Frobenius-Gymnasium Hammelburg beteiligt sich an diesem Projekt und ist stolz darauf, dass Romina Drignat, Klasse 9a, als eine von nur insgesamt 25 Schülerinnen und Schülern des Bezirks Unterfranken zur Werte-Botschafterin ernannt wurde.

Um auf ihre neue Aufgabe vorbereitet zu werden, erwarb sich Romina nach den Weihnachtsferien während einer Ausbildungswoche vom 13. Januar bis zum 17. Januar in Leinach Basiskompetenzen zu Wertebildung, Kommunikation und Teamfähigkeit, um unter den Leitlinien Höflichkeit, Respekt und Toleranz ein eigenes Werte-Programm für das FGH zu entwickeln. Unterstützt von der Mittelstufenbetreuerin Frau Conrad stellte Romina nach ihrer Rückkehr bereits ein Team zusammen, das sich aus mindestens einem Vertreter je Mittelstufenklasse (Klasse 8 - 10) zusammensetzt. Mit diesem will Romina Werte in schülergerechter Form in den Fokus rücken und vermitteln. Für das zweite Semester des Schuljahres 2019/20 ist beispielsweise ein Projekt zu Respekt als Wert angedacht, mit dem sich die Klassen in Form eines Wettbewerb kreativ auseinandersetzen sollen.